· 

Cafe Racer "Bella" (Teil 4)

yamaha xv750 se 5g5 cafe racer basis projekt custom umbau rennen kult auspuff heckrahmen lenker sitzbank tank felgen stoßdämpfer motor

Auspuff

Nachdem das Design und die Bauweise des Auspuffs feststanden, wurde das benötigte Material bestellt.

Wahnsinn, wie viele Schweißbögen man in einem Motorradauspuff unterbringen kann;)

Die Wahl des Endschalldämpfers fiel wegen seiner sportlich kurzen und gleichzeitig (meiner Meinung nach) retro Form auf den ESD der BMW S1000RR. Der große Durchlass sorgt natürlich auch für einen ordentlichen Klang.

 

Das Ziel war, den Auspuff so eng wie möglich an und um das Motorrad zu bauen.

Kennzeichenhalter und Kleinigkeiten

Natürlich ist auch der Kennzeichenhalter, wie fast alle anderen Teile, eine Sonderanfertigung.

Er soll auf der linken Seite des Rades, klein und natürlich sportlich sein.

Nachdem der Plan wieder feststand, gings an die Fertigung. Nachdem alles geschweißt und angepasst war, wurde der Halter zum Pulverbeschichten vorbereitet. Vorher wurden aber noch sämtliche Teilenummern auf die Sonderanfertigungen eingeschlagen. Vom Beschichter zurück, wurde noch die Kennzeichenbeleuchtung verbaut und alle Kabel unsichtbar verlegt.

Gleichzeitig wurde noch der Schwimmernadelstand der Vergaser kontrolliert und eingestellt.

Es war wieder mal Zeit zum Probesitzen😎

Danach wurden noch neue rote Zündkabel konfektioniert und verbaut.

Der fertige Cafe Racer

yamaha xv750 se 5g5 cafe racer basis projekt custom umbau rennen kult auspuff heckrahmen lenker sitzbank tank felgen stoßdämpfer motor

Nach 175 Tagen Bauzeit, viel Kopfzerbrechen, Arbeit und Schweiß ist es soweit - ich kanns kaum glauben,

 

Bella ist fertig!

Vorher / Nachher

Vom Chopper zum Cafe Racer!

TÜV Abnahme

Es wird ernst! Bella kommt zum TÜV.

Vielen Dank an meinen Freund Reiner für den klasse Hängertransport! Die Fahrt war so schonend, als könnte er mit dem Hänger schweben!

Jetzt kommt es auf, ob alle Umbauten den Prüfungen des TÜV Süd standhalten und abgenommen werden.

Die TÜV Abnahme dauerte 10 Arbeitstage und verlief klasse!

Es wurde alles gecheckt und anschließend eingetragen!

 

Vielen Dank an dieser Stelle auch an meinen kompetenten Prüfer des TÜV Süd.

 

Das Timing für die Probefahrten ist natürlich wetterbedingt mehr als schlecht... so bleibt jetzt über den Winter noch viel Zeit, sein Werk zu bestaunen und sich auf die nächste Motorradsaison zu freuen😎

Was hältst du von dem Projekt?

Hast du Anregungen oder Fragen?

Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Kommentare: 9
  • #9

    Patrick (Photostrie) (Dienstag, 03 September 2019 17:10)

    Hi Dustin,

    vielen Dank für die Blumen:)
    Zu deinen Fragen:

    1) Die Radabdeckungen wurden vom TÜV vorne wie hinten in den Fahrzeugpapieren ausgetragen.

    2) Das in der Mitte ist der kleinst zulässige Reflektor im Straßenverkehr, stimmt! Das Rück- und Bremslicht ist in den kleinen Blinkern mit integriert und sehr hell!

    3) Der Kabelbaum ist ein kompletter Eigenbau. Vom alten wurde nichts übernommen. Empfehlungen dafür kann ich dir nur schlecht geben, da ich nicht weiß, wie du ihn bauen/verlegen willst und was du für Verbraucher betreiben möchtest. Achte auf jeden Fall immer auf ausreichenden Querschnitt des Kabels und auf den Scheuerschutz.

    4) Die Sitzbank ist eine Sonderanfertigung von der Firma Tuffside aus Las Vegas (Nevada)

    5) Ich habe eine starre Fußrastenanlage aus Aluminium von Tarozzi verbaut. Die Wellen und Gelenke sind wieder Eigenbau.

    6) GANZ WICHTIG - such dir vor deinem Umbau eine TÜV-Prüfstelle deines Vertrauens und besprich dein geplantes Vorhaben mit dem Prüfer. So weißt du im vornherein, auf was du achten musst und wo der TÜV mitspielt. Das wichtigste ist eine saubere und solide Umsetzung! Wenn alles vernünftig gebaut wurde, spricht in der Regel nichts gegen eine Abnahme und Eintragung in die Fahrzeugpapiere;)

    7) Ich habe ein Kombiinstrument (Tacho) der Firma Acewell mittig vom Lenker verbaut. Damit greife ich folgende Signale ab: Geschwindigkeit, Drehzahl, Bordnetzspannung, Öltemperatur, Außentemperatur, Gang, Blinker-, Fernlicht- und Neutralganganzeige uvm...
    Die Armaturen am Lenker sind keine Schalter sondern Taster. Diese werden über Can Bus gesteuert. Mit diesem System ist es möglich, alle Signale mit nur einem dünnen Kabel vom Lenker zum zentralen Steuergerät zu führen. Den Can Bus Adapter verbaute ich in das Lenkerrohr.

    Can Bus Beispiel für den Lichtschalter (dieser Befindet sich bei mir auf der linken Seite obere Taste:

    Zündung an = Tagfahrlicht aktiv (LED Ring im Scheinwerfer)
    kurz antippen = Abblendlicht, Standlicht und Rücklicht nun an
    wieder kurz antippen (wenn Abblendlicht an) = Lichthupe
    ca. eine knappe Sekunde gedrückt halten = Fernlicht an
    wieder kurz antippen (wenn Fernlicht an) = wieder Abblenden auf Abblendlicht
    ca. zwei Sekunden gedrückt halten = Licht aus (Tagfahrlicht wieder aktiv)

    So kann ich die Komplette Beleuchtung mit nur einer Taste steuern.

    Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben!
    Viel Spaß bei deinem Projekt!!!

    Viele Grüße!
    Patrick

  • #8

    Dustin (Dienstag, 03 September 2019 13:56)

    Nachtrag...

    7) Wo sind die Instrumente geblieben? Sprich Wo werden Blinker/Licht betätigt etc.? Sieht alles sehr Aufgeräumt aus! Laufen alle Kabel durch die Lenker?

    Danke!!

  • #7

    Dustin (Dienstag, 03 September 2019 13:50)

    Hey Patrick,

    zunächst: HUT AB & RESPEKT (!) vor dieser Leistung. Mega schick geworden. Aber auch ich habe noch die ein oder andere Frage, welche mich derzeit in der Planung bei meinem Umbau (XJ 550) plagt.
    1) Schutzbleche: keine nötig für den TÜV?
    2) Rücklicht: keins vorhanden? Sieht aus, als wäre das nur ein Reflektor?
    3) Kabelbaum: ist der komplett neu? Oder wurde der alte überarbeitet? Falls neu: Empfehlungen ??
    4) Sitzbank: verrätst du mir den Hersteller/Lieferanten?
    5) Welche Fußrastenanlage hast du Verbaut? Plug & Play oder große Anpassungen notwendig?
    6) Was gibt es "besonderes" im Vorfeld zu beachten zwecks TÜV-Abnahme? Igendwelche Tipps?

    Besten Dank vorab und allzeit gute Fahrt!
    Dustin

  • #6

    Patrick (Photostrie) (Dienstag, 04 Juni 2019 11:12)

    Hi Frederic,

    die gesamte Beleuchtung ist Voll-LED und vom Hersteller „Highsider“. Das Modell vom Scheinwerfer heißt „Circle“.

    Ich wünsch dir viel Spaß bei deinem Umbau:)

    Viele Grüße!
    Patrick

  • #5

    Frederic (Dienstag, 04 Juni 2019 10:50)

    Moin Moin aus dem Norden,
    Ich bin momentan auch dabei eine Honda zum Café Racer um zu bauen. Ich bin noch auf der Suche nach einem schönen Scheinwerfer und Tacho. Von deinen bin ich sehr angetan. Magst du mir vielleicht verraten wo du die her hast oder was das für Modelle sind?
    Beste Grüße,
    Frederic

  • #4

    Patrick (Photostrie) (Dienstag, 23 April 2019 12:49)

    Hi Pasi,

    vielen Dank für deinen Tipp!
    Diese Befürchtung mit der Hitze hatte ich auch! Außerdem hat der originale Regler zu viel Ladestrom für meine Batterie geliefert. Deshalb habe ich mich für einen speziellen Mosfet Gleichrichter entschieden, der kontrolliert den Ladestrom begrenzt und deutlich weniger Eigenwärme produziert�

    Viele Grüße!

  • #3

    Pasi (Sonntag, 21 April 2019 10:10)

    Der Gleichrichter müsste wohl mehr Frischluft abbekommen, da er abrauchen könnte durch stauwärme.

  • #2

    Patrick (Photostrie) (Freitag, 01 März 2019 09:22)

    Danke Marc!
    Ich kann den Sommer kaum noch erwarten...

    Viele Grüße!

  • #1

    Marc (Freitag, 01 März 2019 08:49)

    Sieht richtig gut aus! ;)